Der aufrechte Deutsche

Der aufrechte Deutsche.

Der aufrechte Deutsche würde sein Vaterland niemals verlassen, er würde es auch im Kriege verteidigen bis aufs Blut, sagt er. Er würde Frauen, Kinder und Alte heldenhaft schützen und sein Land am Ende wieder aufbauen. 

Der aufrechte Deutsche sitzt zu Hause, traut sich nicht mehr aus dem Haus, seitdem er weiß, dass es Flüchtlinge gibt. Er findet Bahnfahren zu gefährlich, genauso wie die Dämmerung. Er taucht nur noch in Gruppen auf, denn er hat Angst. Es ist alles zu gefährlich geworden. 
Er lacht, wenn Frauen angefasst werden, denn entweder hat die Gutmenschtusse es nicht anders verdient (wenn Täter „Ausländer”), oder sie soll sich nicht so anstellen (wenn Täter „Deutscher”). 
Der aufrechte Deutsche ist nicht bereit anzupacken, denn schließlich bekommen die „Asylanten” ja auch alles einfach so. 

Der aufrechte Deutsche hat Mut. Theoretisch. 

#HoGeSatzbau

Bildquelle:
berliner-zeitung.de/kultur/neonazis–heldengedenken–auf-dem-waldfriedhof-10690584