Deutsche Sprache von Deutschen versaut


Hallo Fellbach wehrt sich,

bevor ihr euch empört, solltet ihr euch lieber eure geteilten Artikel, oder zumindest die Überschrift einmal durchlesen. Das schont das Herz ungemein. 

Also, wir haben gute Neuigkeiten:
Ihr könnt eure Schnappatmung wieder einstellen, denn niemand will euch die deutsche Sprache nehmen. Der Link und die Überschrift des von euch geteilten Artikels lautet:
„Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar“
Was soviel heißt, wie:
Es gibt eine spezifisch deutsche Kultur. Das ist die gemeinsame Sprache. Neben der Sprache ist eine typisch deutsche Kultur nicht auffindbar. 
Euer Kommentar hat also rein gar nichts mit dem geteilten Artikel zu tun. 

Nun kommt die schlechte Nachricht. Die schöne deutsche Sprache versaut hier nur einer:
Der aufrechte Deutsche!

„[…][I]ndoktriniertes kann [nicht funktionieren][…]!
Wir lassen uns die [d]eutsche Sprache nicht [versauen] und schon gar nicht [„][v]ergrünen oder verlinkssiffen[”][…]!”

Tipps:
1. Wie bei so vielen Aufrechtdeutschen klemmt auch eure Capslock-Taste. 
2. Bei „deutsche Sprache” handelt es sich bei „deutsche” um ein „Wie-Wort”, oder auch Adjektiv, darum wird es klein geschrieben. 
3. Nehmt euch ausreichend Zeit, um euch weiterzubilden, zu lesen und euch mit Inhalten zu beschäftigen. 

Kulturelle Grüße 
Eure
#HoGeSatzbau

Quelle:
facebook.com/Fellbach.wehrt.sich/posts/1357661787646621