Deutschland, huhu, aufwachen!


Hallo, kennt ihr schon das deutsche Volk? Nicht? Dann begrüßt es hier jetzt recht herzlich zu seiner ersten Deutschstunde. 

Ein freundliches Huhu an das deutsche Volk.

Schön, dass du dich so ambitioniert um dein armes, rebellisches Deutschland kümmerst. Ich kenne das Gefühl zu gut, wenn der Minihool morgens nicht aufwachen will. Was muss man da bitten und betteln und…ach, was rede ich… 
Wie bitteschön soll ein Land denn aufwachen? Mal ehrlich? Schlafbrille ab und auf geht’s? 

„D[…][eutschland,] bitte steh nun endlich auf[…], erhebe dich[…], wehre dich[…]! Werd[e] doch endlich wach[…], verschlaf deinen Untergang nicht[…]! Untern[…][im]m endlich etwas gegen den Verfall[…]!
Und ihr da draußen[…], ihr Deutschen[…], helft doch endlich eurem Land[,] sich zu verteidigen[,] oder wollt ihr es wirklich en[…][d]gültig verlieren[…]? Abgeben an [D]ahergelaufen[e][…], mit denen wir gar[ ]nichts zu tun haben[…][?] […][S]ie haben ihr Land verloren[,][…][das] [i]st traurig[…], aber kein Grund[,] nun unser Land einzunehmen[…]. Also D[…][eutsche], wehrt euch endlich![…]
Und teilt den Beitrag[,] als wenn[ e]s um euer Leben geht ([…]tut es in gewisser Weise ja auch[…])[…].”

Tipps:
1. Gar nicht wird gar nicht zusammen geschrieben. 
2. Die Häufigkeit der völlig überflüssigen Leerzeichen lässt auf eine völlige zerebrale leere schließen. Leerzeichen stehen immer nach einem Satzzeichen, nie jedoch davor. Schonmal gar nicht gehören sie zwischen die einzelnen Buchstaben eines Wortes.

Aufgeweckte Grüße. 
Deine 
#HoGeSatzbau

Quelle:
facebook.com/baerisch/posts/647917035369871