Heiliger Dreikäsehoch!

JESUS JESUS JESUS, was passiert hier nur mit unserem christlichen Abendland und unseren Traditionen?

Es ist seit jeher deutscher Brauch und unser aller Religion jeden Samstag mit der ganzen Familie zum Billig-Discounter zu gehen, Käse zu kaufen, auf welchem ein Kreuz abgebildet ist und uns an der Kasse unsere Absolution durch einen gekreuzigten Kassenzettel abzuholen.
Doch unser Glaube wurde tief erschüttert!

Durch die Islamisten-Invasion wurden alle Kreuze auf den Verpackungen entfernt, einfach ausradiert!1!
Und jetzt stehen wir hier, verlassen, gottlos und verloren.

„Aldi entfernt neuerdings auch schon re[l][…]i[gi][…]öse Kreuze auf […]d[…]e[n] Kassenzetteln von […]Kunden. [Das] ][i]st nachprüfbar[!][…][E]infach mal drauf guck[e]n[!!!1!1!!!1]“

Tipps:
1. Lidl selber sagt, dass die Entfernung der minikleinen Kreuze auf den orthodoxen Kirchen der Verpackungen einer griechischen Produktgruppe, Bestandteil der eigenen Handelspolitik sei, um die religiöse und politische Neutralität einzuhalten.
Was soviel heißt, wie:
Wir sind ein internationaler Konzern mit dem Ziel eines größtmöglichen Absatzes. Wir wollen euer Geld und nicht euren Glauben.
2. Wenn wir heute unseren Glauben an einer Käsepackung eines Billig-Discounters festmachen, ist das Abendland bereits verloren.
3. Wo sind auf einem Aldi Kassenzettel eigentlich jemals Kreuze gewesen?

Regilöse Grüße
Eure
#HoGeSatzbau

Quelle:
facebook.com/1JESUSJESUSJESUS1/posts/1956902331239103

Hintergrund:
welt.de/amp/wirtschaft/article168301359/Lidl-entfernt-Kreuze-von-Verpackungen.html