Jennifer du Schlampe

Liebe Jennifer Weist,

JR-Brief

es tut uns leid, dass Dir jemand solchen Unfug in den Briefkasten steckt! Kopf hoch, Euer Song ist großartig! Höre bitte niemals auf, Deine Stimme zu erheben (und ich meine jetzt mal nicht das Singen als solches).

Lieber anonymer Verfasser, genau wegen solcher Menschen wie dir gibt es uns. Menschen, die es auf uns unerklärlichem Wege schaffen, sich alleine die Schnürsenkel zu binden, und daraus den Schluss ziehen, hochbegabt zu sein. Wir hoffen jedenfalls, dass du besser Schnürsenkel binden kannst, als Briefe schreiben.

”Genau wegen solche[r] […][S]chlampen wie […][D]ir wähle ich [die] […][A]f[…][D][…]!
[Du hast] von […][P]olitik keine […][A]hnung[,] aber [willst] mitreden[…][.]
[…][H]ör[e] auf[,] uns […][Alternative für Deutschland AfD]-Wähler zu beleidigen[…]! […][D]ie verfickte […][H]ure […][M]erkel und das ganze […][CDU-P]ack m[…][ü]ss[en] weg[…][!]“

Tipps:

– Bitte entscheide dich, wie die Partei deines Herzens nun heißt und wie diese korrekt zu schreiben ist.
– Wir haben dir ein paar winzige Fehlerchen korrigiert, aus denen du entweder ableiten kannst, dass du lernen solltest, oder dass du aufhörst zu schreiben. Denn, nach deiner Logik sollte man ja nur das tun, was man auch wirklich versteht und verinnerlicht hat. „Von Rechtschreibung keine Ahnung, aber eloquente Briefe schreiben wollen.“

Schlampige Grüße.
Eure #HoGeSatzbau

PS: Jennifer, melde dich doch mal.