Bekänerschreibn

Liebe Dresdenbomber,

wir haben uns erlaubt, euer „Bekennerschreiben“ etwas umzuformulieren, denn völlig egal, mit welcher vermeintlichen Legitimation ihr meint zu handeln, so kann ein ehrliches Schreiben eigentlich nur wie folgt aussehen.

‚‚Wir haben das Feuerwerk zum „Tag der Deutschen Einheit“ etwas vorverlegt und damit [gezeigt, dass wir kleine ängstliche Feiglinge sind].

Wi[…][r] […][demonstr]ieren damit zum einen […][unsere Unfähigkeit, sachlich zu argumentieren], aber auch […]eine […][bildungs]- und […][menschenfeindliche] Ideologie, die sich hinter […][unseren vermeintlichen Intentionen] versteckt.

[…][Nicht nur] in Dresden kann man sehen, wohin […][falsche Ideologie] führt. Regelmäßig marschieren […][wir] zusammen […]durch die Stadt und [belästigen] unschuldige Menschen, die […][eigentlich] nur Schutz [vor uns] suchen[,] […]und als ob das noch nicht reichen würde,[…] stilisier[en wir uns zu Opfern der Gesellschaft].

[…][Wir sagen,] die […][Schuldigen] sitzen […]in der Politik. [Wir bezichtigen lieber] Gauck[…] [und Merkel anstatt zu bemerken, dass wir selbst unfähig sind] […][.] […][Dabei] w[…][o]ll[en] [wir] [einfach nur] noch mehr Menschen [mit einer anderen Meinungen] sterben lassen. […][Menschlichkeit,] nicht mit uns!

Daher fordern wir weitere Aktionen, um […][unsere Defizite zu präsentieren]. […][Wir sind zwar dumm aber] kreativ! Solidarity without […][brains.] […][Gewalt] ist [unsere] Alternative[.]
[…]Angriff [heißt Unfähigkeit]!’‘

Tipp:
Wenn ihr euch schon Textbausteine (Standortnationalismus, Partypatriotismus und Nützlichkeitsrassismus)
aus zum Beispiel ND-Artikeln (http://ift.tt/2dCpbrw) kopiert, dann gebt euch doch wenigstens mit dem Rest mehr Mühe.

Umzingelt von Idioten.
#HoGeSatzbau via Hooligans Gegen Satzbau http://ift.tt/2d6bMtf