Zelten für die Demokratie


Es geht um Macht. Um Macht und die Frage, wer am längeren Hebel sitzt, wessen Wort am Ende gilt.
Wir sagen ganz klar, keine Machtspiele auf Kosten der Demokratie!

Wir müssen nicht einer Meinung sein, aber wir müssen drüber reden können.
Unsere Demokratie und unser Grundgesetz erlauben es uns, unsere Meinung auch auf der Straße kundzutun.
„Mit Allgemeinverfügungen der Polizei, die jeglichen Protest anscheinend flächendeckend verhindern sollen, verstößt man gegen das Grundrecht der Versammlungsfreiheit. Sicherheit ist ein hohes Gut. Und es ist schwierig, die Sicherheit gegen die Versammlungsfreiheit abzuwägen. Aber es reicht nicht, noch bevor erkennbar eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit auch nur ansatzweise vorliegt, in das Grundrecht einzugreifen, mit der fadenscheinigen Begründung, es gehe auch um den Schutz der Grünanlagen für die Allgemeinheit.”(NDR)
Es ist falsch, zu versuchen, genehmigte Demonstrationen und gewaltfreie Proteste zu unterbinden, indem Demonstranten durch polizeiliche Aktionen geschwächt werden. Denn „wer nicht schläft, wer nicht isst, der kann auch nicht protestieren.“ (Ole Plogstedt)
Darum unterstützen wir das heutige Sleep-In ab 16 Uhr im Jugendsportpark (Altonaer Volkspark) gegen Schlafverbote.

Auf geht’s, Zelte eingepackt und öffentlichkeitswirksam und friedlich ab in die Kojen!
Eure
#HoGeSatzbau

#G20
#NoG20

Mehr Infos hier:
facebook.com/AttacD/posts/10155690623655934

Guter Beitrag zum Thema:
ndr.de/nachrichten/hamburg/G20-Gipfel-Es-laeuft-auf-Konfrontation-hinaus,gipfeltreffen502.html